EINEN MOMENT

Aktuelles

VP (Deutschland) und VPEX (Österreich) beschreiten zukünftig gemeinsamen Weg

Im Anschluß an eine gemeinsame Arbeitstagung anlässlich der VP Jahreshauptversammlung 2022 unterzeichneten der Verband Philatelistischer Experten -VPEX- (Österreich) und der Verband philatelistischer  Prüfer e.V. -VP- (Deutschland) ein gemeinsames Kommuniqué. Darin erklären VPEX und VP ihre zukünftig umfassende inhaltliche und organisatorische Zusammenarbeit …

René Hillesum neuer VP Beirat

Der europaweit bekannte philatelistische Publizist, Auktionator und Messeveranstalter René Hillesum (68) aus den Niederlanden ist neuer Beirat im Verband philatelistischer Prüfer e. V. -VP-  …

Neue VP Monografie: Die „Königin“ der Saarbriefmarken 1920-2020

100 Jahre 20 Mark SARRE … Mit „Die ‚Königin‘ der Saarbriefmarken 1920-2020“ ist VP Verbandsprüfer Axel Braun (Waldmohr) in Co-Autorenschaft mit Dr. Jean Luc Klein (Strasbourg) und Pascal Scheller (Paris) ein ganz großer Wurf im Bereich der philatelistischen Literatur gelungen: … 

Offene Verbandsprüfer-Tagung 04.06.2022 Löhne Werretal-Halle

900 m2 geballte Philatelie! Am Freitag und Samstag vor Pfingsten, in der Werretal-Halle Löhne, Alte Bünder Straße 14, 32584 Löhne/Westf.
Und wir sind dabei: Der Verband philatelistischer Prüfer e.V. -VP- ist mit einem Beratungsstand am 03./04.06.2022 und seiner Offenen Prüfertagung am 04.06.2022 in der Werretal-Halle Löhne präsent! …

Language follows history: Ukrainian language matters

Es war ein Versäumnis aus Bequemlichkeit. Oder ein Erbe aus früheren Sowjetzeiten. Obwohl die Ukraine seit 1991 unabhängig ist, sind alle geographischen Bezeichnungen in den einschlägigen Briefmarkenkatalogen nach wie vor in Russisch. Beispielsweise „Nikolajew“ statt auf Ukrainisch Mykolajiw, „Gorochow“ statt Horochiw, „Kriwoi Rog“ statt Krywyj Rih …